Gürtelvarihttp://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2009/12/guertelvari-1.jpg 600w" sizes="(max-width: 350px) 100vw, 350px" />

Gürtelvari

Ich war heute im Zoo, um meine neue Kamera auszuprobieren, die ich zu Weihnachten bekommen werde. Damit man sie aber noch rechtzeitig zurückschicken kann, falls etwas kaputt ist, darf ich sie schonmal auf Herz und Nieren prüfen. Wen es interessiert, es ist eine Bridge-Kamera von Sony, die HX1.

Natürlich war ich auch bei den Lemuren und dort habe ich zum ersten Mal schöne Bilder von den Gürtelvaris machen können, das ist eine Variante der Schwarzweißen Varis. Von Körperbau und Verhalten ähneln sie sehr den Roten Varis, die ich hier ja schon öfter vorgestellt habe. Man hat auch herausgefunden, dass Rote und Schwarzweiße Varis sich gegenseitig ganz gut verstehen können, was Schreie und andere Lautäußerungen angeht, obwohl sie auf Madagaskar in unterschiedlichen Regionen leben.

Der Allwetterzoo in Münster hält eine Gruppe Schwarzweißer Varis, die aber leider auf einer Insel leben, so dass man sie nie ganz aus der Nähe sieht. Mit meiner neuen Kamera allerdings müsste ich sie ganz gut heranzoomen können…

Be Sociable, Share!
3 Antworten zu “Gürtelvari”
  1. Ferdinand Schulz sagt:

    Es handelt sich nicht um eine „Variante“, sondern um eine Unterart (Varecia variegata subcincta) des Schwarzweißen Varis (Varecia variegata).

  2. Peter Trantz sagt:

    Der Beitrag irritiert mich: Erst wird von den Gürtelvaris geredet und dann von Roten und Schwarz-Weißen Varis. Alo die Kölner sind zweifelslos Gürtelvaris. Ebenso gibt es Rote Varis. Und das mit der Variante versteh ich nicht, weil Varis sehen sich natürlich alle ähnlich, sonst würden sie ja nicht zu einer Unterart gehören. Naja… auf jeden Fall sehr schöne Bilder!!!

  3. Petra Schulten sagt:

    Gürtelvaris sind eine Unterart der Schwarzweißen Varis. Meine unbiologische Ausdrucksweise „Variante“ hat Ferdinand Schulz ja schon korrigiert.

    Es gibt insgesamt drei Unterarten der Schwarzweißen Varis: die im Norden haben recht viel Schwarz im Fell (das sind unsere Gürtelvaris, Varecia variegata subcincta) und dann werden sie nach Süden hin immer weißer, nämlich Südlicher Schwarzweisser Vari (lateinisch: Varecia variegata editorum) und Kragenlemur (Varecia variegata variegata).

    Die Roten Varis gehören auch zur Gattung Varecia, nämlich Varecia rubra.

  4.  
Hinterlasse einen Kommentar


Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop