Lieber Ringo,

Du bist wirklich ein kleiner Herzensbrecher! Deine Frauchen und ich weinen, weil wir Dich so lieb gewonnen haben und sehr vermissen werden.

Ich denke daran, wie Du zufrieden unter meinem Schreibtisch auf der Decke lagst, an meine Füße gekuschelt. Wie Du im Garten aufgeregt herumgeschnuffelt hast. Wie Du mir hier in meiner Wohnung auf Schritt und Tritt gefolgt bist, wenn ich herumlief, um Wäsche aufzuhängen oder etwas zu holen. Wie Du nach unseren Spaziergängen wie ein Verrückter an der Leine gezogen hast, um möglichst schnell wieder in unsere Wohnung zu kommen – dabei warst Du nur drei Mal bei uns! Natürlich werde ich nie vergessen, wie Du mich stürmisch begrüßt hast, wenn ich Dich bei Deinen Frauchen besucht habe – du wusstest gar nicht, wo Du mit Deiner ganzen Freude hin solltest, wolltest mich von oben bis unten ablecken. Und wenn du Angst hattest, z. B. vor anderen Hunden, hast Du Dich ganz dicht an mein Bein gedrängt.

Immer wieder wird mir einfallen, wie Du als drei Tage altes Baby auf meinem Arm lagst, pechschwarz, blind und aussehend wie ein Meerschweinchen, mit großem Kopf und ganz kurzen Stummelbeinchen. Und wehe, man legte Dich irgendwo hin, wo es Dir nicht gefiel, z. B. um ein Foto zu machen, da hast Du sofort gewinselt, zum Steinerweichen. Dagegen bist Du auf meinem Arm sofort eingeschlafen. Und später hast Du erst ganz stämmige Beinchen gehabt und bist manchmal einfach so beim Laufen umgefallen. Da hast Du schon mit Begeisterung mit unseren Füßen gekämpft. Dann hast Du diese eleganten hohen Modelbeine bekommen – du bist wirklich ein ganz Hübscher geworden!

Jetzt bist Du seit Sonntag bei Deiner neuen Familie. Sie haben Deine Fotos gesehen und waren gleich begeistert von Dir. Es hat viele andere Anfragen gegeben, wir haben ja verzweifelt nach den perfekten Leuten für Dich gesucht. Aber die einen wollten dann doch nicht, andere durften nur Hunde in Dackelgröße in ihren Wohnungen halten, eine Frau hat sich sogar an dem Tag, als sie Dich kennen lernen wollte, das Bein gebrochen!  Aber diese Familie hat angerufen, Dich gleich am nächsten Tag besucht und Ihr wart Euch sofort sympathisch. Naja, du fandest sie nett und sie wussten sofort, dass sie unbedingt Dich als ihren Hund haben wollten. Kein Wunder – wenn ich einen Hund wollte, dann wärst Du ja auch meine erste Wahl!

Als Deine Frauchen nach kurzer Bedenkzeit bei Deinen neuen Menschen anriefen und ihnen sagten, dass sie Dich haben könnten, da habe sie sich unbändig gefreut und sind sofort losgezogen, um Futternäpfe und dergleichen zu kaufen. Seit Sonntag bist Du nun bei ihnen. Bestimmt schnuffelst Du voller Entdeckerfreude in ihrem Garten herum, kuschelst Dich schon an Dein Lieblingsfamilienmitglied und fiepst manchmal noch, wenn Dir alles etwas fremd ist. Aber das wird in ganz wenigen Tagen verflogen sein und dann wirst Du mit Deinen neuen Leuten viele schöne Dinge erleben, lernen, Dich nicht mehr vor anderen Hunden zu fürchten und ein ganz glücklicher und zufriedener Hund sein.

Und ich werde hoffentlich genau so schnell lernen, nur noch mit Freude an Dich zu denken und nicht mehr dabei weinen zu müssen. Aber an Dich denken werde ich zweifellos oft, denn Du bist ein ganz besonderes kleines Geschöpf! Von Dir habe ich gelernt, dass ich, wenn sich meine Lebenssituation noch mehr stabilisiert hat, vielleicht doch einmal einen eigenen Hund haben möchte.

Ich wünsche Dir das glücklichste Hundeleben der Welt!http://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2010/02/ringo-dsc06735-350x269.jpg 350w, http://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2010/02/ringo-dsc06735.jpg 800w" sizes="(max-width: 650px) 100vw, 650px" />

Ich wünsche Dir das glücklichste Hundeleben der Welt!

6 Antworten zu “Auf Wiedersehen, Ringo!”
  1. Sal sagt:

    *schnüff* – Es sind die kleinen, fast zufälligen Dinge im Leben, die uns so sehr bewegen. Ich (der Lebensgefährte von Petra, that is) habe Ringo auch sofort in mein Herz geschlossen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell man so ein Kreatur in sein Herz schließen kann. Ich bin sicher, dass er ein glückliches Leben haben wird: Einen Anteil, keinen geringen, haben auch Kerstins Pflege und Dein liebevolles Hundesitten dazu beigetragen. Ringo hat seine guten Eigenschaften von euch verstärkt bekommen und wird ein freundlicher, fröhlicher Hund bleiben, begierig lernen und gewiss viel Freude schenken und empfangen.

  2. Conni sagt:

    Aber das wird in ganz wenigen Tagen verflogen sein und dann wirst Du mit Deinen neuen Leuten viele schöne Dinge erleben.. das hast du schön geschrieben, petra.
    denk ganz oft dran.
    ihr wolltet doch ganz fest einen platz für ringo. und ich glaube, ihr habt einen guten für ihn gefunden. milui, es ist das beste so. nicht traurig sein . am besten dankbar sein für alles. für die schöne zeit , die ihr zusammen hattet, was ihr euch gegenseitig geben konntet in der zeit und was ihr davon behalten habt in eurem herzen, in euren gedanken.

    »Das ist wie mit der Blume. Wenn du eine Blume liebst, die auf einem Stern wohnt, so ist es schön, bei Nacht den Himmel zu betrachten. Alle Sterne sind voll Blumen.« ..du kennst das, aus: der kleine prinz ;)

    und für dich sind eben alle sterne hunde :) ja, vielleicht kannst du eines tages selbst einen hund haben, wer weiß . allergien kommen und gehen , verschwinden manchmal so plötzlich wie sie da waren.

    alles liebe und gute!
    conni

  3. Kerstin & Lidia sagt:

    DANKE FÜR DIESEN WUNDERSCHÖNEN ARTIKEL.

  4. Petra Schulten sagt:

    Lieben Dank, Conni. Ich bin übrigens gar nicht gegen alle Hunde allergisch, also kann ich irgendwann einen Hund haben, wenn ich möchte.

    Und all das, was Du schreibst, ist wahr, und ich bin auch dankbar und froh. Um nichts in der Welt möchte ich die Zeit mit ihm missen. Und ich würde auch nichts anders machen – es ist ganz gut abgelaufen, so wie es war.

    Trotzdem bin ich jetzt traurig, weil der Kleine aus meinem Leben verschwunden ist. Und das ist auch ok so, Traurigkeit ist nichts böses, nur eben… ja, traurig! Manchmal muss man eben auch trauern.

  5. helga sagt:

    Ich muß Kerstin und Lidia ein großes Lob aussprechen. Als sie Rika mit nach Köln brachten, wußte noch keiner was auf sie zu kam. Und die beiden haben obwohl sie keine Erfahrung hatten alles wunderbar und richtig gemacht. Ringo und Doran sind zwei wunderbare kleine Hunde und haben ein tolles neues zu Hause gefunden. Und das der Schmerz bei Ringo besonders groß ist , Wenn wundert es . Er ist wunderschön. Auch einen Dank an Petra die immer so toll über ihn berichtet hat.

  6. Conni sagt:

    ach, ich bin in den letzten tagen zuviel mit dingen konfrontiert, die größer sind als alles… der bruder meines vaters ist gestorben, beim aufräumen in meinem garten hab ich zwei tote meisen gefunden .. der tod relativiert alles. und so kam mir deine nachricht, dass ringo einen guten platz bekommen hat, wie eine frohbotschaft vor..
    ich hab mich zuwenig in dich gefühlt. natürlich darfst du traurig sein. es ist ganz verständlich und ok. ringo war was besonderes.. heute schaff ich es schon, dass ich ein wenig mit dir fühle. auch ein bisschen traurig um ringo bin . er wird fehlen..
    alles liebe conni

  7.  
Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop