Archiv für Juni 2010

Oktopus Paul in einer Fotostrecke der Münsterland-Zeitunghttp://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2010/06/oktopus-paul-300x182.jpg 300w" sizes="(max-width: 350px) 100vw, 350px" />

Oktopus Paul in einer Fotostrecke der Münsterland-Zeitung (Klick führt zur Fotostrecke)

Im SeaLife Oberhausen lebt ein zweijähriger Tintenfisch, der seit der EM vor zwei Jahren Fußballergebnisse voraussagt – mit einer erstaunlichen Treffsicherheit. Seine Tierpfleger stellen ihm dazu zwei Behälter mit Leckerchen (Muschelstücken) ins Becken. Jedes ist mit der Flagge einer Fußballmannschaft versehen. Tintenfisch Paul wählt dann einen Behälter aus, um die Muschel herauszuholen – den der siegreichen Fußball Elf. Bisher hat er alle Deutschlandspiele der diesjährigen FIFA WM korrekt vorhergesagt, auch das verlorene Spiel gegen Serbien. Bei der EM vor zwei Jahren soll er zu 80 Prozent richtig gelegen haben.

Für das Viertelfinale setzte er auf Deutschland als siegreiche Mannschaft gegen Argentinien – allerdings nach langer Überlegung. Seine Pfleger gehen deswegen davon aus, dass es zum Elfmeterschießen kommen wird. ;-)

Übrigens werden in Zoos auch viele andere Tiere als Orakel eingesetzt, allerdings sind sie alle weniger zuverlässig als Paul. n24.de berichtet von einem Springtamarin aus dem Chemnitzer Tierpark, der beim Deutschland – Ghana Spiel daneben lag, von Stachelschwein Leon, das  beim ersten Spiel gegen Australien falsch tippte und von Zwergflusspferd Petty, das die Niederlage gegen Serbien nicht voraussah.

Comments 2 Kommentare »

Früher lebten hier die Zwergpinguine, die ich sehr mochte. Leider sind sie nach dem Umzug nach Wuppertal alle bis auf einen gestorben.

In ihr Gehege sollen Seeschwalben einziehen. Der Umbau scheint nun fast fertig zu sein.

Artikel mit ähnlichen Themen:
http://zoo.blog-haus.net/2009/10/baustelle-bei-den-pinguinen/
http://zoo.blog-haus.net/2010/03/verschiedene-wasser-voegel/

Comments 3 Kommentare »

Immer wenn ich rechtzeitig da bin, schaue ich mir die Flugshow an. Es ist einfach ein Erlebnis, diesen tollen Vögeln zuzusehen. Und es macht mir Spaß, dass sie frei fliegen und immer wieder zurück kommen.

Artikel mit ähnlichen Themen:
http://zoo.blog-haus.net/2009/10/flugshow-mit-verschiedenen-raubvoegeln/
http://zoo.blog-haus.net/2010/05/birdsongradio-vogelgezwitscher-den-ganzen-tag/

Comments 2 Kommentare »

Gestern fand ich im Menschenaffenhaus diesen Zettel vor. Neulich habe ich noch bei den Bonobos gerätselt, ob eine der Frauen nicht schwanger ist – sie war schon sehr rundlich. Nun die Bestätigung: Am 15. Juni 2010 kam ein Bonobo-Baby zur Welt. Herzlichen Glückwunsch! Ich bin schon sehr neugierig auf das Kleine!

Artikel mit ähnlichen Themen:
http://zoo.blog-haus.net/2010/06/orang-utans-lotti-gestorben-und-junge-familie-aus-arnheim/

Buchkritik: Frans de Waal – Our Inner Ape (Der Affe in uns)


http://zoo.blog-haus.net/2010/03/gorillababy/

Comments 5 Kommentare »

Auch heute habe ich dem Hippodom wieder einen Besuch abgestattet. Ich hatte mehr Glück als beim letzten Mal, immerhin ein Flusspferd schwamm im Wasser und beeindruckte uns mit seinem Riesenmaul. Außerdem konnte ich sehr gut die Elefantenspitzmäuse sehen, von denen eine unter der Wärmelampe saß, während es sich die andere in einem Stück hohlen Baumstamm gemütlich gemacht hatte. Auch die Rotarm-Sonnenhörnchen konnte ich sehen, aber wegen der Spiegelung in der Glasscheibe leider nicht fotografieren. Ach ja, die Krokodile waren auch sehr agil – für ihre Verhältnisse. Als ich am späten Nachmittag wiederkam, war das Wasser bei den Hippos mittlerweile sehr trüb – das hat der Zoo noch nicht ganz in den Griff bekommen.

Artikel mit ähnlicher Thematik:
http://zoo.blog-haus.net/2010/06/im-nagelneuen-hippodom/
http://zoo.blog-haus.net/2009/04/grundsteinlegung-fuer-das-hippodom-nilpferde-krokodile/

Comments Keine Kommentare »

Unsere Giraffen sind sehr freundlich miteinander und pflegen sich gegenseitig das Fell. Wahrscheinlich „unterhalten“ sie sich auch, wir können sie aber nicht hören. Giraffen verständigen sich nämlich in einem für Menschen nicht hörbaren Schallbereich mit Frequenzen unter 20 Hertz, dem so genannten Infraschallbereich. Auch andere Tiere geben sehr tiefe Laute von sich, z. B. Elefanten – die allerdings können verschiedene Töne von sich geben, von denen wir etliche auch hören können, z. B. das Trompeten und ein ziemlich lautes Brüllen!

Comments 4 Kommentare »

Auch Pferde sind mal müde. Allerdings legen sie sich nicht oft so entspannt hin, wie dieses Przewalski-Pferd. :-)

Przewalski-Pferdhttp://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2010/06/przewalski-300x181.jpg 300w, http://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2010/06/przewalski-350x211.jpg 350w, http://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2010/06/przewalski.jpg 800w" sizes="(max-width: 650px) 100vw, 650px" />

Comments Keine Kommentare »

Nun habe ich endlich auch mal unser schönes neues Hippodom besucht, das seit Ende Mai den Besuchern offen steht. Darin wohnen einige Vögel, die Flughunde, Rüsselspringer, natürlich die Flusspferde und Nilkrokodile.

Ich finde es sehr gelungen, und natürlich ist es toll, den Flusspferden und Krokos beim Schwimmen zusehen zu können – wenn sie denn schwimmen. Die Krokodile liegen ja gern regungslos neben- und übereinander. Auch die Flusspferde hielten ein kuscheliges Nickerchen als ich da war. Leider hat man nur an einer Stelle die Möglichkeit, von oben auf die Nilpferde zu gucken, und dieser Ausguck ist sehr klein. Auch der Bereich vor dem Liegeplatz der Krokodile ist recht eingeschränkt. Aber insgesamt ist es ein sehr schönes und interessant angelegtes Haus.

Comments 2 Kommentare »

Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop