Posts Tagged “Papageien”

Die Normandie mit Jurqueshttp://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2009/06/normandie.jpg 330w" sizes="(max-width: 200px) 100vw, 200px" />

Die Normandie mit Jurques

Außerhalb des Örtchens Jurques, das so klein ist, dass es auf den meisten Karten gar nicht zu finden ist, befindet sich der Zoo, den ich natürlich unbedingt besuchen musste. Leider hatte ich mir dafür den kältesten Tag unserer Ferienwoche ausgesucht und manchmal regnete es sogar etwas. Trotzdem freue ich mich, dort gewesen zu sein.

Der Vorgänger dieses Zoos wurde in den 1950er Jahren in Lessay gegründet. 1977 zog der gesamte Zoo dann etwa 40 Kilometer südöstlich in die Umgebung des Ortes Jurques. Der heutige Zoodirektor ist der Sohn des Gründers.

Papageienshow im Zoo Jurques in der Normandiehttp://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2009/06/jurques-dsc03510.jpg 600w" sizes="(max-width: 350px) 100vw, 350px" />

Papageienshow im Zoo Jurques in der Normandie

Die Bedingungen sind soweit ganz ok, einige Gehege allerdings sehr klein und die Haltung von Wildkatzen – eine Spezialität des Zoos – ist ja immer so eine Sache. Besonders stolz ist man auf die weißen Löwen, die dann auch sehr majestätisch auf ihrer Hütte lagen und huldvoll guckten. Ihre Kinder (im Oktober geboren) befanden sich derweil im Haus und schauten etwas weniger königlich. Aber fangen wir am Anfang an.

Wir trafen gerade rechtzeitig zur Papageien-Show ein und wurden so Zeugen, wie Aras Ringe aufsammelten und auf einen Spieß steckten, Bälle in Basketballkörbe räumten, auf dem Roller und Skateboard fuhren (und es war schon den Besuch wert, die nette Zoowärterin das Wort „Skateboard“ aussprechen zu hören!) und schließlich mit einem Auto fuhren. Da wurde es wirklich albern, weil der Papagei die Strecke nicht zurückfahren wollte und wir erfuhren, dass das Auto nicht funktionierte. Also wurde schnell aus dem Motorraum ein Benzinkanister geholt, der Ara lief zu einer Pumpe und mit dem Kanister im Schnabel wieder zum Auto und bald konnte das Problem behoben werden. Dieser Spaß wird wohl hauptsächlich für die Kinder veranstaltet und natürlich zur Beschäftigung der klugen Vögel.

Der Herr Löwe begattet seine halb schlafende Frauhttp://zoo.blog-haus.net/wp-content/uploads/2009/06/jurques-dsc03545.jpg 600w" sizes="(max-width: 350px) 100vw, 350px" />

Der Herr Löwe begattet seine halb schlafende Frau

Nach der Show besuchten wir die anderen Papageien in ihren Gehegen, die Afrika-Anlage, auf der sich eine Giraffe vor dem Regen in ihrem Haus unterstellte, zwei Zebras miteinander kuschelten und ein Oryx und eine weitere Antilopenart zu sehen waren. Wie schon erwähnt werden in Jurques viele Raubkatzen gehalten: Neben den weißen Löwen sind auch weitere afrikanische Löwen zu sehen, sibirische Tiger, Servale, Pumas, Luchse, Panther, Geparde und Schneeleoparde. Die Gehege waren etwa so groß wie in Köln – tendenziell vielleicht etwas kleiner, allerdings war nicht zu erkennen, dass die Tiere viel beschäftigt werden. Wir sahen daher außer den hyperaktiven Pumas viele Schläfer. Der Löwe begattete immerhin eine seiner Frauen und brach danach erschöpft zusammen – gerade von Löwen hat man im Zoo ja meist wenig Aktion zu erwarten.

Erwähnenswert sind sonst noch die Humboldt-Pinguine, die Wallabys, etliche Eulen, eine kleine Wolfsgruppe, mehrere Pythons, Flughunde und die üblichen Verdächtigen eines jeden Zoos wie Erdmännchen, Waschbären, Pelikane, Flamingos etc. Nicht unerwähnt sollen außerdem die asiatischen Otter bleiben, die wir kurz vor ihrer Fütterungszeit besuchten und die so erbärmlich schrien und jammerten, als wären sie alle vier dem Hungertod nah!

Für mich am interessantesten waren die Primaten und Lemuren: Makaken, Totenkopfäffchen, Mandrille, Weißhandgibbons, Geoffrey Klammeraffen und drei Kapuzineräffchen, mit eiserner Hand vom Ranghöchsten regiert; seine Untertanen sahen entsprechend zerrupft und verunsichert aus. Lemuren waren vertreten durch Mohrenmakis, Rote Varis, Schwarzweiße Varis und Kattas – sie haben eine schöne große Anlage, die sich alle außer den Mohrenmakis teilen und in der die Kattas nach dem Essen in den hohen Bäumen verschwinden.

Comments Kommentare deaktiviert für Der Zoo bei Jurques in der Normandie (Frankreich)

Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop